HOME News Charts Krypto Tracker App


Vokabeln für Krypto-Trader

Bist du ein wahrer Krypto Trader? Teste dein Wissen.

ATH
All-Time-High. Allzeithoch einer Kryptowährung.

Bagholder
Bagholder sind Investoren, die auf die falsche (meist exotische) Krypto-Münze gesetzt haben und nun eine Menge wertloser Coins besitzen. Sie hoffen, eines Tages wenigstens die Hälfte ihres Investments wieder reinzuholen. Was nie geschehen wird.

Bitcoin Whale – Bitcoin Dolphin
Bitcoin Whales sind große Player im Kryptomarkt mit sehr vielen Coins im Portfolio; meist milliardenschwere Hedgefunds. Sie sind so groß, dass sie die Marktpreise nach Belieben manipulieren können. Kleine Fische und Krypto-Sharks machen lieber einen Bogen um sie. Zu den großen Bitcoin Whales gehören Pantera Capital, Bitcoins Reserve und Coin Capital Partners. Bitcoin Dolphins sind etwas kleiner, bewegen aber mit durchschnittlich 1.000 Bitcoin pro Transaktion immer noch eine Menge Geld.

Blockchain Expert
Blockchain Expert meint jemanden, der einige Youtube-Tutorials oder einen TED-Talk gesehen hat und nun bei VCs um Geld und bei Journalisten um Aufmerksamkeit wirbt. Abwertend gemeint. Kenner der Technologie vermeiden, selbst als „Experts“ bezeichnet zu werden.

Bullish
Eine Erwartung, dass der Preis steigen wird.

Bearish
Eine Erwartung, dass der Preis fallen wird.

Butthurt
Butthurt beschreibt Ort und Gefühl, wenn deine Shitcoins wertlos geworden sind. Meist ein schmerzhaftes Gefühl von Scham, Enttäuschung und Verlustangst in der niederen Beckengegend.
Anwendungsbeispiel:
„Kevin lost over 10k. He is really butthurt.“

Classic
Classic beschreibt etwas, das in der Kryptoszene mehr als gefühlte zwei Jahre alt ist. Beispielsweise Ethereum Classic.

Crypto Anarchist – Cyber Punk
Ein Crypto Anarchist hasst den Staat, die Regierung und alle Überwachungsdienste. Ist Krypto-Investor aus Überzeugung. Äußert sich verächtlich über veraltete, unfähige Finanzaufsichtsbehörden – bis er selbst gescammt wurde. Dann ruft er nach der SEC, der US-Börsenausicht.

Dust Transaction
Dust Transactions sind Überweisungen von sehr kleinen Bitcoin-Beträgen, die die Blockchain „verstopfen“ und Überweisungsstaus verursachen.

Exchange
Webseite wo man Kryptowährungen kaufen und verkaufen kann. Einige wichtige "exchanges":
Coinbase | Binance | Hitbtc

Faucet
Faucets, englisch für Wasserhahn, sind Websites, die winzige Bitcoin-Beträge oder Altcoins umsonst vergeben – meistens an Newbies. Damit soll entweder die Bekanntheit einer neuen Kryptowährung beworben, Webtraffic generiert oder Geld über Anzeigen erwirtschaftet werden.

FIAT
Fiat meint im Gegensatz zu Bitcoins und allen anderen Kryptowährungen, den sogenannten Altcoins, die traditionellen, zentralisierten und regulierten Währungen wie Euro, Dollar und Yen. Verachtet wird Fiat besonders vom Crypto Anarchist. Trotzdem bezahlt er sein WG-Zimmer und das Futter für seine etwas dickliche Katze immer noch mit Euros, weil Vermieter und Supermarkt seine Scamcoins nicht akzeptieren wollen.

FUDster – FUD
Ein FUDster ist jemand der FUD, also „Fear, Uncertainty and Doubt“ in Foren verbreitet, um Währungskurse abstürzen zu lassen. Artverwandter des Panic Trolls.

FOMO
Die Fear of missing out angesicht stetig steigender Kurse und der zwingende Wunsch, sofort alles Geld auf eine einzige Karte zu setzen, um innerhalb von Tagen ein Vermögen zu machen.

Genesis Block
Der allererste Block in einer Blockchain, in der alle Transaktionen einer Währung stehen. Alle zehn Minuten wird zum Beispiel an die Bitcoin-Blockchain ein neuer Block mit den neuesten Transaktionen angehängt. Doch Genesis war zuallererst.

Hodl
Das vielleicht bekannteste Krypto-Idiom ist das Verb „hodl“. Eine emotionale, bewusst falsch geschriebene Variante des englischen „hold“, das Bitcoin-Besitzer davon abhalten soll, ihre Coins bei starken Kursänderungen zu verkaufen. Häufig auch in Verknüpfung mit „hodl the line“-Memes.
Anwendungsbeispiel:
„Bitcoin crashed down to 8200$. Need to sell now.“
„No, HODL! Don’t sell!“

Ledger Nano S / Trezor
Zwei der beliebtesten Hardware-Wallet-Modelle.

Noobs – Newbies
Neueinsteiger, Erst-Investor, unerfahrener Coin-Händler. Noobs sind die natürliche Beute des langjährigen Krypto-Traders. Noobs kaufen Coins bei Höchstpreisen, um sie dann bei Kursstürzen panisch wieder abzustoßen. Durch ihr vorhersagbares Verhalten verdienen erfahrene Bitcoin-Halter sich goldene Nasen beim (Aus)Schlachten von Noobs. Besonders beliebt bei Newbies sind Faucets.

Panic Troll
Ein Panic Troll versucht auf Reddit oder 4chan andere Nutzer zu überzeugen, dass eine Kryptowährung, in die sie investiert haben, kurz vor dem Kurszusammenbruch steht und lediglich Scamcoin sei. Panic Trolle verbreiten FUD. Zumeist versuchen sie von – den erst durch ihre Panikmache verursachten – Kursstürzen zu profitieren.
Anwendungsbeispiel:
„Bitcoin is only scam. It’s gonna be down within 2 hours. Sell and thank me later.“
„Can someone block the panic troll?“

Pump and Dump
Die Pump-and-Dump-Strategie (PaD) ist der Versuch, den Kurs einer Währung durch unwahre, übertriebene Berichte oder Kommentare in Foren in die Höhe zu treiben („pump“) und dann überbewertete Coins abzustoßen („dump“). Besonders Noobs fallen in Scharen auf PaD herein. Eng verwand mit dem Shilling.

Rekt
Zustand einer völligen Niederlage. Beispielsweise im Fall eines Investments in einen Scamcoin – und dem folgenden Totalverlust.
Anwendungsbeispiel:
„Georg lost all his money cause he invested in Dodgecoin.
He totally got rekt.“

Scamcoin – Shitcoin
Scamcoins sind wertlose Kryptowährungen, deren Technologien keinen Mehrwert generieren. Sie werden von erfahrenen Tradern genutzt, um via Pump and Dump unerfahrene Noobs abzuziehen und um ihren Besitz zu bringen. Doch Achtung: Du darfst nie anfangen, selbst an deine Shitcoins zu glauben. Sonst bist du bald ein Bagholder und wirst selbst den Butthurt spüren.

Scammer – Ripper
Scammer ist eine beleidigende Bezeichnung für jemanden, der in der Kryptoszene eine andere Meinung vertritt als man selbst. Ursprünglich gemeint waren Betrüger, die Shitcoins in Foren bewarben. Mittlerweile gilt aber: Je erfahrener ein Trader in der Kryptoszene ist, desto häufiger bezeichnet er selbst andere und andere ihn als Scammer.

Shilling
Shilling bezeichnet den Versuch, den Kurs einer Kryptowährung positiv zu beeinflussen, indem in Foren oder auf Blogs besonders wohlwollend berichtet wird. Der natürliche Feind des shillenden Users ist der Panic Troll.

Shorting
Wer Shorting betreibt, verkauft seinen Besitz an Kryptocoins und hofft auf fallende Kurse, um später Coins zu einem niedrigeren Wert zurückzukaufen.

Virgin Bitcoin
Bitcoins, die Miner als Belohnung für das Betreiben der Blockchain bekommen. Diese Bitcoins sind neu geschürft und wurden deswegen noch nie ausgegeben. Sie sind deswegen „jungfräulich“.

51%-Attack
Verfügt ein Miner oder eine Gruppe von Minern über 51 Prozent der Rechenkraft, mit der ein Coin geschürft wird, kann er das Netzwerk übernehmen und die Blockchain nach Belieben umschreiben. Er kann sich also selbst Coins erschummeln, ohne dass dies in der Blockchain auffallen würde, oder Überweisungen anderer blockieren. Eine erfolgreiche 51%-Attack zerstört das Vertrauen in eine Kryptowährung und verbreitet (berechtigte) FUD.

Wieviel kostet eine 51%-Attacke?
Hier findest du mehr (Englisch): https://exaking.com/51